ePass

Der Reisepass mit biometrischen Merkmalen
 

Den elektronischen Reisepass gibt es seit 01.11.2005

Am 01.11.2005 führte die Bundesrepublik Deutschland als eines der ersten EU-Länder den elektronischen Reisepass (kurz: ePass) mit biometrischen Daten ein. Der Chip im ePass enthält seit März 2007 die üblichen Passdaten, das Lichtbild und zwei digitale Fingerabdrücke.

Für Bürgerinnen und Bürger, die einen Reisepass, vorläufigen Reisepass oder Kinderreisepass beantragen, ist bei der Anfertigung der Passbilder folgendes zu beachten:

Damit die ePass-Lichtbilder den internationalen Standards entsprechen und  weltweit anerkannt werden, wird ein biometrisches Passfoto benötigt. Andere Passfotos können nicht mehr benutzt werden. Es ist in der Größe 4,50 cm x 3,50 cm im Hochformat ohne Rand abzugeben.

Die Gebühren für den Reisepass sind folgende:

Bei Antragstellung vor Vollendung des 24. Lebensjahres hat der Reisepass eine Gültigkeitsdauer von 6 Jahren. Hierbei werden folgende Varianten unterschieden:

32-seitiger Reisepass: 37,50 €
48-seitiger Reisepass: 59,50 €
32-seitiger Express-Reisepass: 69,50 €
48-seitiger Express-Reisepass: 91,50 €.

 Bei Antragstellung nach Vollendung des 24. Lebensjahres hat der Reisepass eine Gültigkeitsdauer von 10 Jahren. Hierbei werden folgende Varianten unterschieden:

32-seitiger Reisepass: 60,00 €
48-seitiger Reisepass: 82,00 €
32-seitiger Express-Reisepass: 92,00 €
48-seitiger Express-Reisepass: 114,00 €.

Alle vor dem 01.11.2005 ausgestellten maschinenlesbaren Reisepässe behalten ihre vorgesehene Gültigkeit.

Nähere Informationen zum neuen Reisepass erhalten Sie hier 

 

Ansprechpartner:
Bürgerbüro
Tel.: 06245-880
Fax: 06245-28-10880
buergerbuero@biblis.eu


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK