Handwerkerparkausweis

für die Metropolregion Rhein-Neckar
 

Öffentlicher Parkraum ist in vielen Städten und Gemeinden nicht in dem benötigten Umfang vorhanden. Mit den bislang entwickelten Parkkonzepten versuchen Städte und Gemeinden den unterschiedlichen Verkehrsinteressen gerecht zu werden.

Die bestehenden Parkraumkonzepte zeichnen sich vor dem Hintergrund einer nachhaltigen und in Kernbereichen häufig flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung mit Parkuhren und Parkscheinautomaten vor allem durch die Einrichtung Parkhöchstdauer aus.
Den besonderen Einsatzbedingungen der Handwerker, wie häufig wechselnde Einsatzstellen, ganztägige Standzeiten am Einsatzort und der Notwendigkeit, einen Werkstattwagen in unmittelbarer Nähe zum Einsatzort abstellen zu müssen, können die bisherigen Regelungskonzepte oft nicht gerecht werden.
Die Straßenverkehrsbehörden machen daher in aller Regel von der Möglichkeit Gebrauch, den Handwerkern mittels straßenverkehrsrechtlicher Ausnahmegenehmigungen nach § 46 StVO Parkerleichterungen zu verschaffen.

Da diese Ausnahmegenehmigungen jedoch nur für den Bereich der jeweiligen Straßenverkehrsbehörde gelten, müssen überörtlich bzw. regional tätige Betriebe unter Umständen bei einer Vielzahl von Behörden entsprechende Anträge für Einzel- oder Dauerausnahmegenehmigungen stellen. Damit ist sowohl für die Betriebe als auch für die Behörden ein erheblicher bürokratischer und finanzieller Aufwand verbunden. Hinzu kommt, dass der Einsatzbezirk der Handwerksbetrieb immer weiter wächst und die meisten Betriebe inzwischen Kunden in mehreren Städten und Gemeinden bedienen.

Aus diesem Grund haben sich nun zum 01.01.2008 mehrere Städte und Gemeinden der Region zusammengeschlossen, um in einer Vereinbarung die Erteilung von Ausnahmegenehmigungen für Handwerksbetriebe gemäß § 46 Straßenverkehrsordnung (StVO) einheitlich zu regeln.

Mit dieser Vereinbarung führen die Beteiligten eine einheitliche Ausnahmegenehmigung unter dem Begriff "Handwerkerparkausweis Metropolregion Rhein-Neckar" zum Parken ein, die wechselseitig von allen Beteiligten anerkannt wird.

Andere Ausnahmeregelungen, die nur für das Gebiet der jeweils erteilenden
Straßenverkehrsbehörde gelten, bleiben von dieser Vereinbarung unberührt und können von vorwiegend örtlich tätigen Betrieben auch weiterhin in Anspruch genommen werden.

Weiter Informationen erhalten Sie bei Ihrer Ordnungsbehörde oder direkt bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH unter www.m-r-n.com/handwerkerparkausweis oder E-Mail: handwerkerparkausweis@m-r-n.com

Ansprechpartner:
Ordnungsbehörde
Darmstädter Straße 25
68647 Biblis
Tel: 06245-2826
Fax: 06245-2877
E-Mail: kommunalpolizei@biblis.eu
 

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Montag - Freitag
08:00 bis 11:30 Uhr

Montag, Mittwoch, Donnerstag
14:30 - 18:00 Uhr

Annahmeschluss für KfZ-
Angelegenheiten
11.00 Uhr und 17.30 Uhr

Bauamt
Mittwoch
08.00 bis 11.30 Uhr und
14.30 bis 18.00 Uhr

Adresse:

Darmstädter Straße 25
68647 Biblis