Bauleitplanung der Gemeinde Biblis

hier: Bebauungsplan Nr. 45 „Helfrichsgärtel - 1. Änderung“

Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB
 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Biblis hat in ihrer Sitzung am 12.06.2019 die erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplans Nr. 45 „Helfrichsgärtel - 1. Änderung“ gemäß § 4a Abs. 3 BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Flurstücke 655, 656 sowie 659 bis 669 in der Flur 4, Gemarkung Biblis mit einer Gesamtgröße von 4.335 m² (siehe folgende Abbildung).


Es wird gemäß § 13 Abs. 3 BauGB darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan im vereinfachten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt wird.

Es wird hiermit bekannt gemacht, dass der o.g. Entwurf der Bebauungsplan-Änderung, bestehend aus Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen und Begründung,  

vom 08.07.2019 bis einschließlich 09.08.2019

im Rathaus der Gemeinde Biblis, Darmstädter Straße 25, Zimmer 2.10 während der Dienststunden sowie nach Vereinbarung öffentlich zur Einsichtnahme ausliegt.

Die Dienststunden liegen wie folgt:


Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag              von 08:00 Uhr – 11:30 Uhr

Mittwoch                                                                        von 14:30 Uhr – 18:00 Uhr

Donnerstag                                                                von 14:30 Uhr – 16:00 Uhr.

Die Öffentlichkeit wird durch diese öffentliche Auslegung im Sinne des § 3 Abs. 2 BauGB beteiligt. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zur Entwurfsplanung innerhalb des oben genannten Zeitraumes schriftlich abgegeben oder zur Niederschrift im o.g. Dienstzimmer gebracht werden.

Die Bekanntmachung sowie die nach § 3 Abs. 2 BauGB auszulegenden Unterlagen können auch auf der Internetseite der Gemeinde Biblis (www.biblis.eu) abgerufen werden.

Es wird gemäß § 4a Abs. 6 BauGB darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Biblis, den 29.06.2019

Der Gemeindevorstand
Der Gemeinde Biblis
Kusicka, Bürgermeister

 
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung